PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. mehr verpassen.

24.07.2019 – 14:41

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Stadtentwicklungsplan Wohnen: Fokus auf Neubau statt auf Regulierung

Ein Dokument

Nachfolgend erhalten Sie eine Pressemitteilung, die Sie auch als Datei im Anhang dieser Mail finden.

Stadtentwicklungsplan Wohnen: Fokus auf Neubau statt auf Regulierung

Berlin, 24.07.2019 - Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt die Forderung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller Nachbesserungen beim Stadtentwicklungsplan Wohnen vorzunehmen. Unter anderem weise der Plan, den Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) ausgearbeitet hat, nicht genug Flächen für den Wohnungsneubau aus. "Der Fokus muss deutlich auf den Neubau gelegt werden", sagt Niclas Karoff, Sprecher der ZIA-Region Ost. "Angesichts einer weiterwachsenden Hauptstadt bleibt der Bedarf nach entsprechenden Wohnungen in den kommenden Jahren hoch. Wir brauchen deutliche Signale an die Investoren, denn ohne privates Engagement werden wir die ambitionierten Ziele beim Wohnungsbau nicht stemmen können. Eine stärkere Nutzung von Vorkaufsrechten und weitere Regulierungen wie der Mietendeckel oder eine Verschärfung der Mietpreisbremse verschlimmern die Situation, weil sie lediglich die Symptome behandeln und eine abschreckende Wirkung nach außen erzielen."

Der ZIA begrüßt darüber hinaus, dass sich der Stadtentwicklungsplan Wohnen zur Leipzig Charta bekennt - und damit zu den Prinzipien der kompakten Stadt und zum Vorrang der Innenentwicklung. "In der Innenentwicklung liegt noch ein großes Flächenpotenzial für Berlin", so Karoff. "Hier gehört eine intelligente Nutzungsmischung genauso dazu, wie attraktive Freiräume und Grünflächen."

Der ZIA 
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der
Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter 28 Verbände,
für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten
Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen
Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer
Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und
Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf
nationaler und europäischer Ebene - und im Bundesverband der deutschen Industrie
(BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Kontakt 
André Hentz 
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. 
Leipziger Platz 9 
10117 Berlin 
Tel.: 030/20 21 585 23 
E-Mail: andre.hentz@zia-deutschland.de 
Internet: www.zia-deutschland.de
Weiteres Material zum Download

Dokument: 190724_PM_ZIA_Stadtentwicklungsplan Wohnen.docx
Weitere Storys: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Weitere Storys: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.