ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

ZIA veröffentlicht neues Buch "Einzelhandel als Partner der Kommunen"

Ein Dokument

Hier geht's zum Buch "Einzelhandel als Partner der Kommunen"

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend erhalten Sie eine Pressemitteilung, die Sie auch als Datei im Anhang dieser E-Mail finden.

ZIA veröffentlicht neues Buch "Einzelhandel als Partner der Kommunen"

Berlin, 22.01.2018 - Unter dem Titel "Einzelhandel als Partner der Kommunen. Stadtentwicklung durch lebendige Marktplätze" hat der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, ein neues Buch aus der Reihe "Perspektiven der Immobilienwirtschaft" veröffentlicht. Dieses zeigt herausragende Projekte und Vorhaben aus dem städtischen Einzelhandel auf, die gemeinsam von kommunalen und immobilienwirtschaftlichen Akteuren umgesetzt worden sind.

Vorgestellt werden der Einfluss der von Unibail-Rodamco entwickelten Erlangen Arcaden auf die dortige Innenstadt, die Ansiedlung von DECATHLON an einem autobahnnahen Fachmarktstandort in Bielefeld-Sennestadt sowie die Repositionierung des Einkaufszentrum Förde Park durch MEC METRO-ECE Centermanagement und seine Integration in die gesamtstädtische Handelsflächenentwicklung von Flensburg. Darüber hinaus zeigt das Buch die Mitwirkung von REWE an der Nahversorgung des Frankfurter Riedbergs sowie den Wiederaufbau des Braunschweiger Schlosses in Kombination mit der Realisierung der Schloss-Arkaden durch die ECE auf. IKEA stellt zudem seinen ersten City-Store in Hamburg und sein weltweit nachhaltigstes Einrichtungshaus in Kaarst vor. Im Vordergrund der Praxisbeispiele stehen jeweils die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren sowie die Einbindung in städtische Einzelhandelsstrukturen.

"Hinter all diesen Projekten steckt eine gelungene partnerschaftliche Zusammenarbeit von Unternehmen mit Städten und Kommunen", sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA. "Eine erfolgreiche Handelspolitik trägt entscheidend dazu bei, dass der stationäre Einzelhandel auch in Zukunft wichtige Impulse für die Stadtentwicklung setzen kann. Er ist und bleibt für die Lebendigkeit unserer Städte unersetzbar."

Der ZIA
Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) ist der Spitzenverband der
Immobilienwirtschaft. Er spricht durch seine Mitglieder, darunter mehr als 25
Verbände, für rund 37.000 Unternehmen der Branche entlang der gesamten
Wertschöpfungskette. Der ZIA gibt der Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen
Vielfalt eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer
Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und
Verbändeverband verleiht er der gesamten Immobi-lienwirtschaft eine Stimme auf
nationaler und europäischer Ebene - und im Bundesverband der deutschen Industrie
(BDI). Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.

Kontakt
Andy Dietrich
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin
Tel.: 030/20 21 585 17
E-Mail: andy.dietrich@zia-deutschland.de
Internet: www.zia-deutschland.de 
Weiteres Material zum Download

Dokument: 180122_PM_ZIA_Handelsbuch.docx 



Weitere Meldungen: ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: