Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sky Deutschland

27.04.2017 – 13:34

Sky Deutschland

Sky Experte Marc Surer vor dem Grand Prix von Russland: "Der Vorteil von Ferrari dürfte in Sotschi kleiner werden"

Unterföhring (ots)

   -	Das komplette Rennwochenende in Sotschi vom 1. Freien Training 
am Freitag bis zur Siegerehrung am Sonntag live bei Sky 
   -	Marc Surers Einschätzung in "Marc im Visier" unter 
sky.de/formel1 abrufbar 

Der Auftakt der Formel-1-Saison 2017 verspricht ein enges Titelrennen und in Sebastian Vettel und Ferrari erstmals seit Langem wieder einen echten Herausforderer der in den vergangenen Jahren dominanten Silberpfeile. Am Wochenende steht der Grand Prix von Russland und damit das erste Saisonrennen in Europa auf dem Programm.

Die bisherigen leichten Vorteile der Roten sieht Sky Experte Marc Surer in der unterschiedlichen Philosophie beider Teams begründet: "Der Mercedes ist so abgestimmt, dass er als leichtes Auto extrem schnell ist. Im Qualifying und am Ende des Rennens, wenn wenig Sprit im Tank ist, fährt der Mercedes schneller als der Ferrari. Aber mit vollem Tank ist der Ferrari das bessere Auto. Das ist eine andere Philosophie."

Nach zwei Vettel-Siegen in den ersten drei Rennen erwartet der Schweizer am Wochenende in Russland aber Mercedes vorn: "Der Vorteil von Ferrari dürfte kleiner werden, weil sie immer auf den Strecken stärker sind, auf denen sich die Reifen schneller abnutzen. Insbesondere dort, wo die Belastung auf den Hinterreifen groß ist und auch noch hohe Temperaturen herrschen. Beides ist in Sotschi nicht der Fall."

An der Seite von Sascha Roos (Twitter: @Sky_SaschaR) wird Marc Surer auch an diesem Rennwochenende kommentieren. Tanja Bauer (Twitter: @Sky_Tanja) wird als Moderatorin und Boxengassen-Reporterin durch den Grand Prix von Russland führen.

Neben der Live-Übertragung können Motorsport-Fans bei Sky auf dem Second Screen noch näher dran am Geschehen sein. Über den Twitter-Account von Sascha Roos (@Sky_SaschaR) und unter dem Hashtag #F1Sky können die Zuschauer ihre Fragen stellen, von denen einige auch in der Live-Übertragung beantwortet werden. Darüber hinaus werden auf facebook.com/SkySportDE unter anderem Facebook-Live-Streams und Video-Blogs von Sky Kommentator Sascha Roos zu sehen sein.

Der Grand Prix von Russland live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars:

Freitag:

9.55 Uhr: das 1. Freie Training auf Sky Sport 1 HD

13.55 Uhr: das 2. Freie Training auf Sky Sport 1 HD

Samstag:

10.55 Uhr: das 3. Freie Training auf Sky Sport 1 HD

13.50 Uhr: das Qualifying auf Sky Sport 1 HD

ab 13.50 Uhr außerdem verfügbar:

"Sky Onboard" auf Sky Sport 8 HD, "Sky Pitlane" auf Sky Sport 9 HD, "Sky Timing Page" auf Sky Sport 10 HD, "Sky Track Positions" auf Sky Sport 11 HD

Sonntag:

13.00 Uhr: Vorberichte, das Rennen, Analysen und Interviews auf Sky Sport 1 HD

ab 13.55 Uhr außerdem verfügbar:

"Sky Onboard" auf Sky Sport 7 HD, "Sky Pitlane" auf Sky Sport 8 HD, "Sky Timing Page" auf Sky Sport 9 HD, "Sky Track Positions" auf Sky Sport 10 HD

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sky Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung