PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. mehr verpassen.

17.10.2018 – 09:23

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.

"Wahre Helden!" - Infos zum Welt-Ergotherapie-Tag am 27. Oktober

2 Audios

  • 181017_BmE_WeltErgotherapieTag.mp3
    MP3 - 1,9 MB - 02:03
    Download
  • 181017_OTP_WeltErgotherapieTag.mp3
    MP3 - 2,3 MB - 02:31
    Download

Ein Dokument

Karlsbad (ots)

Anmoderationsvorschlag:

"Wahre Helden!" Das ist das Motto des diesjährigen Welt-Ergotherapie-Tages am 27. Oktober. Warum es den gibt und was genau Ergotherapeuten eigentlich machen, verrät Ihnen jetzt Helke Michael.

Sprecherin: Ergotherapie zu beschreiben ist ganz schön schwer, sagt der Vorsitzende vom Deutschen Verband der Ergotherapeuten, kurz DVE, Andreas Pfeiffer:

O-Ton 1 (Andreas Pfeiffer, 37 Sek.): "Viele Kollegen leiden ihr ganzes Berufsleben darunter zu erklären, was sie eigentlich tun. Also ich würde sagen: Ergotherapie soll Menschen helfen, die alltäglichen Dinge zu tun, die sie gerne tun möchten oder auch tun müssen. Das kann zum Beispiel durch einen Unfall sein, dass man sich verletzt und seine Hobbys, aber auch vielleicht seine Arbeit nicht mehr ausführen kann. Das kann bei Kindern sein, dass sie vielleicht aufgrund von äußeren Einflüssen oder von Entwicklungsverzögerungen sich langsamer entwickeln als andere Kinder, dass sie vielleicht motorisch auffällig sind, dass sie sich vielleicht nicht gut konzentrieren können."

Sprecherin: Aber auch in psychischen Krisen, zum Beispiel bei einer Depression, kann Ergotherapie helfen.

O-Ton 2 (Andreas Pfeiffer, 22 Sek.): "Wenn man so eine psychische Krise hat, dann verringert man in der Regel seine Aktivität oder man zieht sich aus Freundeskreis oder Bekanntschaften zurück. Und das führt dann eher in so eine Abwärtsspirale. Und da kann man zum Beispiel im Krankenhaus oder auch in der Praxis an der Ergotherapie teilnehmen, um wieder überhaupt sich klar zu machen, welche Dinge man gerne tut, um die dann auch wieder aufzunehmen."

Sprecherin: Angeboten wird Ergotherapie in Krankenhäusern, Kindergärten, Schulen und natürlich auch in niedergelassenen Praxen. Außerdem gilt grundsätzlich:

O-Ton 3 (Andreas Pfeiffer, 14 Sek.): "Jeder Arzt kann Ergotherapie verordnen. Tatsächlich ist die Ergotherapie eine Leistung, die im 'Sozialgesetzbuch V' festgelegt ist. Und das bedeutet, dass die gesetzlichen Krankenkassen, auch die meisten privaten Krankenversicherungen, diese Leistungen regelhaft übernehmen."

Sprecherin: Mehr darüber kann man am Welt-Ergotherapie-Tag erfahren. An dem öffnen nämlich viele Ergotherapie-Praxen und -Schulen ihre Türen für interessierte Besucher:

O-Ton 4 (Andreas Pfeiffer, 17 Sek.): "Und all diese Aktionen werden gesammelt bei uns auf der Internetseite. Und da kann man auch schauen auf www.dve.info: Gibt's vielleicht eine Aktion in meiner Nähe, wo ich gerne hingehen würde. Und natürlich ist der Gedanke, auf die Ergotherapie aufmerksam zu machen und mehr Menschen darüber zu informieren, dass es sie gibt."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr Infos zur Ergotherapie und zum Welt-Ergotherapie-Tag am 27. Oktober finden Sie auch im Netz unter DVE.info. Außerdem können Sie dort auch in einem Verzeichnis direkt nach einer Praxis ganz in Ihrer Nähe suchen.

Pressekontakt:

Angelika Reinecke, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des DVE e.V.
Telefon: 033203 - 80026, E-Mail: a.reinecke@dve.info

Original-Content von: Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V., übermittelt durch news aktuell