Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH mehr verpassen.

Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Hochschule Fresenius in Düsseldorf zieht um

Nach einjähriger Umbauzeit ist es soweit: Im September 2021 zieht der Fachbereich Wirtschaft & Medien der Hochschule Fresenius in Düsseldorf vom Platz der Ideen in die Franklinstraße um. Auf einer Fläche von über 6.000 qm haben zukünftig 1.500 Studierende Platz, um ihre berufliche Karriere vorzubereiten. Damit wird die Hochschule nicht nur der wachsenden Nachfrage gerecht, sondern schafft auch einen modernen Bildungsort mit multifunktionalen Räumen und einem Pioneer Lab für Start-ups.

Das Gebäude in der Franklinstraße hat eine lange Lerntradition: Bereits 1906 erbaut, war es zuletzt eine Volkshochschule. Um ihren Studierenden einen idealen Ort zum Lernen, Wachsen und Wohlfühlen zu bieten, hat die Hochschule Fresenius das Gebäude mit seinen fünf Etagen für diese Bedarfe grundsaniert. Auf allen Stockwerken sind helle Seminarräume mit moderner Technik, Büros für die Angestellten und zentrale Services für die Studierenden entstanden. Die ehemalige Turnhalle wird zukünftig in eine Begegnungs- und Lernstätte umgestaltet. Dort wird auch das „Pioneer Lab“ der Hochschule angesiedelt. Studierende, die ein Start-up gründen wollen, können sich dort beraten und unterstützen lassen. Innovative Raumkonzepte mit verschiebbaren Möbeln ermöglichen dabei kreative Gestaltungspielräume für individuelles Lernen und Gruppenarbeit.

„Mit der Umgestaltung des Gebäudes in der Franklinstraße haben wir eine moderne, multifunktionale und flexible Lernwelt geschaffen“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben. „Unser Ziel ist, unseren Studierenden eine optimale Lernumgebung sowohl für individuelles als auch projekt- und interaktionsorientiertes Arbeiten zu bieten. Dabei spiegelt die innovative Lernarchitektur die Wechselbeziehung zwischen Raumgestaltung und zeitgemäßer Didaktik wieder.“

Darüber hinaus unterstützt die Hochschule Fresenius die „Next Generation“ mit zahlreichen Inhouse-Services, mit Coachings bei Start-up-Gründungen oder auf der Suche nach dem ersten Job bei Kooperationspartnern. Insgesamt bietet die Hochschule Fresenius in der Landeshauptstadt im Fachbereich Wirtschaft & Medien derzeit 16 Bachelor- und Master Studiengänge in Vollzeit wie Digital Health Engineering (B.Sc.), Psychologie (B.Sc./M.Sc.) sowie Human Resources Management (M.A.) an. Der Studiengang General Management MBA ist einer von fünf berufsbegleitenden Studiengängen am neuen Standort. Ab September können Studierende zudem das Mixed-Mode-Studienmodell wählen, bei dem sie sich ihr Studium aus Online- und Präsenz-Kursen zusammenstellen können.

Interessierte können sich hier bewerben: https://www.hs-fresenius.de/bewerbung

Für das Frühjahr 2022 ist eine feierliche Eröffnung geplant, sofern es den Corona-Verordnungen des Landes NRW entsprechend möglich ist.

Über die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden sowie dem Studienzentrum in New York gehört mit über 17.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.hs-fresenius.de

Mit besten Grüßen

Melanie Hahn
Pressesprecherin Wirtschaft & Medien/onlineplus

T +49 221 973199-507 · M +49 171 359 2590 melanie.hahn@hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS FÜR WIRTSCHAFT & MEDIEN GMBH
Im MediaPark 4c· 50670 Köln
www.hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS ONLINE PLUS GMBH
Im MediaPark 4d · 50670 Köln



NEXT GENERATION UNIVERSITY
SINCE 1848

Wir versenden dieses Mailing entsprechend unserer Datenschutzerklärung www.hs-fresenius.de/datenschutz/. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an kommunikation@hs-fresenius.de widersprechen.


Rechnungsanschrift und Bankverbindung:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH ∙ Im MediaPark 4c ∙ 50670 Köln
Deutsche Bank ∙ IBAN: DE21 2007 0000 0860 0058 00 ∙ BIC: DEUTDEHHXXX

Rechtsträger und Sitz der Gesellschaft:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH ∙ Limburger Straße 2 ∙ 65510 Idstein
Amtsgericht Wiesbaden ∙ HRB 19456 ∙ USt-ID: DE228960445

Geschäftsführung:
Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Sascha Kappes, Kai Metzner

Eine Hochschuleinrichtung der Hochschule Fresenius gem. GmbH ∙ Idstein
Amtsgericht Wiesbaden ∙ HRB 19044

Diese E-Mail sowie eventuelle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren oder Speichern sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

This e-mail and any attachments may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient or have received this e-mail in error, please notify the sender immediately and destroy this e-mail.
Any unauthorized copying, storing, disclosure or distribution of the contents of this e-mail is strictly forbidden.

Weitere Storys: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH
Weitere Storys: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH
  • 19.07.2021 – 10:11

    Ist die Ausbildung für heilmittelerbringende Berufe noch zeitgemäß?

    Studierende des Masterstudiengangs Therapiewissenschaft an der Hochschule Fresenius untersuchen aktuell, inwieweit die bestehenden Ausbildungsinhalte in der Physio- und Ergotherapie sowie in der Logopädie noch in angemessener Weise auf die Herausforderungen im täglichen Berufsleben vorbereiten und an welchen Stellen Veränderungsbedarf vorhanden ist. Die Studie soll ...

  • 15.07.2021 – 10:06

    Pressemitteilung: Kopftuchverbot: Religionsfreiheit kann betriebliche Neutralität schlagen

    Darf ein Unternehmen verbieten, während der Arbeit sichtbare religiöse Zeichen zu tragen? Über diese Abwägungsfrage zwischen unternehmerischer Betätigungsfreiheit und individueller Religionsfreiheit entschied am 15.7.2021 der Europäische Gerichtshof. Betriebliche Neutralität ist zwar ein gerechtfertigtes Anliegen, tritt aber in Deutschland grundsätzlich hinter ...

  • 01.06.2021 – 09:42

    Hochschule Fresenius und IT-Dienstleister adesso gründen adesso School of Digital Health

    Die neu gegründete adesso School of Digital Health ist eine Initiative des IT-Dienstleisters adesso und hochschulrechtlich Teil der Hochschule Fresenius. Damit bündeln beide Partner ihre Kompetenzen: Studierende profitieren von der wissenschaftlichen Expertise der Hochschule Fresenius sowie von den Praxisprojekten bei adesso. Die School startet mit dem Studiengang ...