Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Lehrreicher Anstieg

Frankfurt (ots) - Keine vier Wochen ist es her, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel ein Solidarpaket für die deutsche Bevölkerung forderte. Und schon liegt es auf dem Tisch, auszahlbar am 1. Juli. Da nämlich steigen die Renten so stark wie seit 23 Jahren nicht - ein eindrücklicher Beweis, dass das Gerede von den Flüchtlingen, für die jederzeit Geld da ist, während die heimische Bevölkerung zu kurz komme, Blödsinn ist. Den Zuschlag haben die Senioren nicht Gabriel zu verdanken. Er folgt einer komplizierten Rechenformel. Mit Abschlägen entwickeln sich die Renten ähnlich wie die Bezüge der Beschäftigten. Das vier- oder fünfprozentige Plus bringt den Rentnern aber mehr, als die Lebensleistungsrente je abwerfen wird. Das spricht nicht gegen soziale Reformen. Es zeigt aber, dass eine gute Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Löhne die wichtigste Stütze der Sozialsysteme ist. Für Gabriels SPD, die sich wieder auf ihren Markenkern soziale Gerechtigkeit besinnt, könnte das lehrreich sein.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: