Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zu den Angriffen Rechter gegen die Polizei

Frankfurt (ots) - Auch Verfassungsschutzpräsidenten lernen offenbar dazu. Der Chef des sächsischen Verfassungsschutzes, Gordian Meyer-Plath, hat jetzt beteuert, die Brutalität fremdenfeindlicher Angriffe habe eine neue Dimension erreicht. Das sagt nur, wer von den mörderischen Verbrechen an Ausländern in der Bundesrepublik in den 90er Jahren nichts gehört hat, das kann nur einer behaupten, dem Rostock-Lichtenhagen - also die rassistischen Ausschreitungen des Mobs gegen Vietnamesen im August 1992 - kein Begriff ist, das kommt nur einem über die Lippen, dem entgangen ist, dass sich seit Jahresbeginn bis Ende August 2015 in Deutschland 359 Übergriffe auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte ereignet haben - die Brutalisierung der rassistischen Gewalt also keineswegs neu ist.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: