Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur türkischen Grenzschließung für Flüchtlinge aus Syrien

Frankfurt (ots) - Vor allem die Nachbarländer Türkei, Jordanien und Libanon haben in den vergangenen Monaten erhebliche Lasten auf sich genommen und Hunderte Millionen Dollar ausgegeben, um die syrischen Flüchtlinge zu beherbergen. Jetzt stoßen sie an ihre Grenzen. Es wäre wohlfeil, den Türken fehlende Solidarität vorzuhalten, weil sie jetzt ein strengeres Grenzregiment einführen. Denn bisher sind die Hilferufe aus Ankara und Amman in Richtung Westen weitgehend vergeblich verhallt - Deutschland etwa hat ganze hundert Zelte in die Türkei schaffen lassen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: