Gruner+Jahr, 11FREUNDE

Saisonrückblick: 11FREUNDE feiert die Bundesliga-Saison 2013/2014
Thomas Hitzlsperger, Manni Breuckmann, Hansi Küpper, Rapper Marteria und Hans Meyer im ausverkauften Berliner Kino Babylon

Berlin (ots) - Traditionell einen Tag vor dem DFB-Pokalfinale und bereits zum sechsten Mal fand am heutigen Abend der 11FREUNDE Saisonrückblick statt. Rund 500 Fußballbegeisterte ließen zusammen mit prominenten Gästen im schon vor Wochen ausverkauften Babylon Kino die Bundesliga-Saison 2013/2014 Revue passieren. Auf dem Podium empfing 11FREUNDE-Chefredakteur Philipp Köster den Ex-Profi Thomas Hitzlsperger, Ex-Juniorennationalspieler Marten Laciny, besser bekannt als Rapper Marteria, die Radioreporter-Legende Manni Breuckmann, den ran- und Sport1-Kommentator Hansi Küpper sowie den Trainerphilosoph Hans Meyer, der kurzfristig für HSV-Coach Mirko Slomka einsprang, aber durch einen gestrichenen Flug, etwas später zur Runde dazu kam.

Rund zwei Stunden plauderte die Runde über Highlights, Skandale und Anekdoten der auslaufenden Saison. Witzige Einspieler aus dem 11FREUNDE-Filmarchiv rundeten die launige Veranstaltung ab.

Im Folgenden finden sie eine Zitatauswahl aus dem Talk:

... über Thomas Tuchel

Thomas Hitzlsperger: "Ich schätze ihn sehr, aber er hat es nicht geschickt eingefädelt. Die Diskussion ist nicht ganz unberechtigt. So wie er das gemacht hat, ist es fast naiv. Diese Vorgänge mit anderen Vereinen zu sprechen sind durchaus üblich, aber er macht sie öffentlich."

Marten Laciny a.k.a. Marteria: "Ich finde diese kurzen Vereinszugehörigkeiten ganz schlimm. Ich war immer großer Milan-Fan, weil da alle von 18 bis 42 Jahren geblieben sind. Er ist ein sympathischer Trainer. Ich glaube, er hat nur einfach Bock, jetzt was anderes zu machen. Viele Vereine haben den Tuchel ganz oben auf der Liste stehen."

Hansi Küpper: "Ich finde es ganz schlimm, dass gesagt wird »So ist das Geschäft«. Thomas Tuchel hat Christian Heidel alles zu verdanken. Er hat diesen Verein weiterentwickelt und kommt gar in die Europa League und dann wird hinter Heidels Rücken mit anderen Vereinen verhandelt trotz Vertrags bis 2015. Von einem Thomas Tuchel muss ich erwarten, dass er seinen Vertrag erfüllt."

... über den HSV

Küpper: "Der HSV hat es nie verstanden, sich selbst zu definieren. Ein Jahr 2. Bundesliga hat schon vielen Vereinen gut getan. Ein bisschen mehr Demut hätte in den letzten Jahren gut getan."

Hitzlsperger: "Der HSV war gestern (im Relegationshinspiel gegen Greuther Fürth) schon extrem schwach, aber hoffen wir auf 1:1 im Rückspiel, damit sie in der Liga bleiben."

... über Schalke 04 und Jens Keller

Manni Breuckmann: "Wir können feststellen, dass mit Tuchel im Winter geredet wurde. Danach nicht mehr. Und wir können mit Jens Keller nicht einen Trainer diskutieren, der nacheinander Platz 3 und 4 in der Tabelle erreicht. Wenn es offensichtlich zwischen ihm und der Mannschaft funktioniert, warum sollte der Verein dann was machen."

Küpper: "Es müsste jemanden geben, der Jens Keller zur Seite nimmt und ihm verdeutlicht: 'Sieh mal zu, dass du dich vernünftig präsentierst'. Wenn Keller das richtig macht, wird es für Horst Heldt ganz schwierig etwas gegen ihn zu unternehmen."

... über Uli Hoeneß

Breuckmann: "Das Schlimme ist, dass der FC Bayern anscheinend ein Paralleluniversum ist. Mit eigenen Regeln und Gesetzen. Dass Uli Hoeneß zu gut weggekommen ist, ist ein offenes Geheimnis."

... über die Nationalelf und die Chancen bei der WM 2014

Hans Meyer: "Während der WM 2010 habe ich geglaubt, das wird der Beginn einer ganz starken Phase. Aber heute haben wir kein Deckungszentrum mit Weltklasse. Wir haben keinen Linksaußen und wir haben keine zentrale Spitze. Die Mischung stimmt für mich nicht."

... über den Borussia Dortmund und den FC Bayern

Küpper: "Die Kluft zwischen Dortmund und Bayern wird wieder kleiner werden, aber schließen wird der BVB sie nicht."

Bei den Tipps zum morgigen DFB-Pokalfinale einigte sich die Runde einvernehmlich auf Borussia Dortmund.

Verwendung der Zitate unter Angabe der Quelle "11FREUNDE Saisonrückblick" frei.

Über 11FREUNDE

11FREUNDE, das Magazin für Fußballkultur, bereitet die schönste Nebensache der Welt anders auf: intelligent, vereinsunabhängig und aus der Perspektive der Fans. Monat für Monat liefert das Magazin eine ungewöhnliche Themenmischung in unkonventionellem und innovativem Schreibstil zusammen mit qualitativ hochwertigen Fotos und eigenem Look. Die verkaufte Auflage von 11FREUNDE liegt bei 80.105 Exemplaren (IVW I/2014). Der Titel ist zum Copypreis von 4,50 Euro erhältlich.

Pressekontakt:

11FREUNDE
PR / Kommunikation
Andrea Wagner
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel.: +49 (0) 40 / 37 03-29 80
E-Mail: wagner.andrea@guj.de
www.11freunde.de
www.guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, 11FREUNDE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, 11FREUNDE

Das könnte Sie auch interessieren: