Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von LUSH Fresh Handmade Cosmetics

27.05.2019 – 14:50

LUSH Fresh Handmade Cosmetics

Lush Spring Prize 2019 - Starthilfe für regenerative Projekte

Lush Spring Prize 2019 - Starthilfe für regenerative Projekte
  • Bild-Infos
  • Download

London, 22. Mai 2019 - Das britische Kosmetikunternehmen Lush hat in Zusammenarbeit mit der Kooperative Ethical Consumer zum dritten Mal den Lush Spring Prize vergeben. Ein mit 225.000 Euro dotierter Förderpreis, der jährlich international an regenerative Projekte verteilt wird. Ziel des Preises ist es, Projekte zu unterstützen, die über Nachhaltigkeit hinausgehen und holistische Ansätze verfolgen, um brachliegendes Land und verletzte Ökosysteme zu erneuern, und gesellschaftliche Missstände zu bekämpfen. Eine zwölfköpfige Jury wählte elf Gewinner*innen aus vier Kategorien: Intentional, Young, Established und Influence Projects.

London, 22. Mai 2019 - Das britische Kosmetikunternehmen Lush hat in Zusammenarbeit mit der Kooperative Ethical Consumer zum dritten Mal den Lush Spring Prize vergeben. Ein mit 225.000 Euro dotierter Award, der jährlich international an regenerative Projekte verteilt wird. Ziel des Preises ist es, Projekte zu unterstützen, die über Nachhaltigkeit hinausgehen und holistische Ansätze verfolgen, um brachliegendes Land und verletzte Ökosysteme zu erneuern, und gesellschaftliche Missstände zu bekämpfen. Eine zwölfköpfige Jury wählte elf Gewinner*innen aus vier Kategorien: Intentional, Young, Established und Influence Projects.

"Nachhaltigkeit allein reicht nicht - wir brauchen Regeneration" - unter diesem Leitbild stand der diesjährige Lush Spring Prize. Gemeinsam verbrachten die Sieger*innen über drei Tage miteinander, um sich bei Workshops und Diskussionsrunden gegenseitig auszutauschen.

Mit ganzheitlichen Ansätzen zur Lösung ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Probleme verfolgen die kleinen und großen Initiativen das Ziel; die Gesundheit, Ganzheitlichkeit und Widerstandsfähigkeit unseres Planeten wiederherzustellen. Der Förderpreis in einer Gesamthöhe von über 225.000 Euro wurden an elf Gewinner*innenprojekte aus neun Ländern vergeben.

Mit Tomatensauce die Welt retten

Wie eine solche Initiative ganz konkret aussehen kann, zeigt das Gewinnerprojekt "SfruttaZero" ("Null Ausbeutung") aus Italien. Die Gruppierung "Diritti a Sud" ("Richtung Süden") hat in Zusammenarbeit mit dem Verband Solidaria aus Bari das Projekt ins Leben gerufen. Das Ergebnis ihrer Arbeit ist eine biologische Tomatensauce aus dem Süden Italiens, die neben der Förderung regenerativen, agrar-ökologischen Landbaus auch zu Arbeitsverträgen für 25 Personen geführt hat (einschließlich arbeitsloser Italiener*innen und afrikanischer Migrant*innen). Angelo Cleopazzo, Mitbegründer der Gruppe, schildert die Philosophie des Projekts: "SfruttaZero möchte so aufzeigen, dass auch eine andere Form der Arbeit möglich ist: Arbeit, die die Natur achtet und die Menschen- und Arbeitnehmer*innenrechte in der örtlichen Gemeinschaft fördert."

Leuchttürme setzen

Neben der Förderung kleiner Initiativen hat sich der Lush Spring Prizes zum Ziel gemacht, den Blick der Öffentlichkeit stärker auf die regenerative Bewegung als Ganzes zu lenken und Individuen, Gruppen und Gemeinschaften zu inspirieren, selbst Teil des Prozesses zu werden. "Ich hoffe, Lush ist ein Vorbild für viele weitere Unternehmen und Privatpersonen, auch Projekte zu unterstützen. Nur so können wir es schaffen, belastbare soziale, wirtschaftliche und ökologische Systeme aufzubauen. Durch Regeneration können wir die Welt positiv verändern.", so Waren Brush, Juror des diesjährigen Förderpreises.

Bildmaterial finden Sie hier.

Über die Veranstalter*innen

Lush Fresh Handmade Cosmetics

de.lush.com

Der Förderpreis wird von Lush Fresh Handmade Cosmetics mitfinanziert, einem kampagnenführenden Unternehmen mit mehr als 900 Filialen in 49 Ländern. Bereits seit 2010 unterstützt Lush durch seinen Re:Fund (ehemals SLush = sustainable Lush Fund) regenerative Projekte.

Ethical Consumer

www.ethicalconsumer.org

Ethical Consumer koordiniert den Spring Prize. Dabei handelt es sich um eine non-profit Kooperative aus Großbritannien. Die Forschung und Veröffentlichungen von Ethical Consumer unterstützen die Rechte der Konsument*innen, um so positive Veränderungen für Umwelt, Menschen, Tiere und die Gesellschaft voran zu treiben.

Kontakt

Pressekontakt
Tobias Kruse
LUSH Europe PR Manager
Klosterstr. 64, 10179 Berlin
Tel.: +49 / 30 20 61 87 98 14
Mail: Tobias@lush.de
https://de.lush.com/


Copyright © 2019 LUSH | Fresh Handmade Cosmetics, All rights reserved.
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie in unserem Lush-Presseverteiler gelistet
sind.

Our mailing address is:
LUSH | Fresh Handmade Cosmetics
LUSH Berlin Office
Klosterstraße 64
Berlin 10179
Germany