Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Bremen

15.11.2019 – 13:52

Universität Bremen

Tag der offenen Tür in der Geowissenschaftlichen Sammlung

Tag der offenen Tür in der Geowissenschaftlichen Sammlung
  • Bild-Infos
  • Download

Tag der offenen Tür in der Geowissenschaftlichen Sammlung

Einen faszinierenden Einblick in vergangene Welten gibt der Tag der offenen Tür der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen am 23. November. Besucherinnen und Besucher können die große Auswahl an Mineralien, Gesteinen und Fossilien bestaunen. Neben Führungen gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Vorträgen, Ausstellungen, einer Tombola und das bei Kindern beliebte Haizahnsieben. Der Eintritt ist frei.

Die Erde ist vor etwa 4,5 Milliarden Jahren entstanden - einige hundert Millionen Jahre später entwickelten sich die ersten Organismen, die uns heute als Mikrofossilien vorliegen. Die ersten größeren Lebensformen wirken auf uns im Vergleich mit der heutigen Tier- und Pflanzenwelt wie von einem fremden Planeten stammend. Ein Schwerpunkt am Tag der offenen Tür ist dieses frühe Leben auf der Erde ein - zu sehen sind unter anderem Bremens älteste Fossilien mit einem Alter von etwa 570 Millionen Jahren.

Mehr als 500.000 Steine und Fossilien aus der gesamten Erdgeschichte lagern in der Geowissenschaftlichen Sammlung. Besucherinnen und Besuchern können am Samstag, 23.11.2019 von 11 bis 17 Uhr im MARUM (Leobener Str. 8) unter anderem auch einen eiszeitlichen Riesenhirsch sowie eine fossile Palme entdecken. "Sie können aber auch an den Touren durch die Zeit teilnehmen, um damit eine Vorstellung von den gigantisch langen Zeiträumen zu bekommen", sagt der Leiter der Geowissenschaftlichen Sammlung, Prof. Dr. Jens Lehmann. "Wer den Parcours durchwandert, erfährt etwas über die erdgeschichtlichen Dimensionen über viele hundert Millionen Jahre. Für viele verblüffend ist die Erkenntnis, wie spät in der gesamten Erdgeschichte überhaupt Leben entstand und wie rasant es sich dann entwickelte."

Einen besonderen Service bieten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler außerdem: Wer im Urlaub ein Fossil oder Mineral gefunden hat, kann es am Tag der offenen Tür bestimmen lassen. Die Expertinnen und Experten können die Geschichte des Steines erzählen.

Weitere Informationen:

www.geosammlung.uni-bremen.de

www.marum.de

www.uni-bremen.de

Fragen beantworten:

Prof. Dr. habil. Jens Lehmann

Geowissenschaftliche Sammlung der Universität Bremen

Fachbereich Geowissenschaften

Klagenfurter Straße 4

28359 Bremen

Tel.: 0421/218-65016

E-mail: jens.lehmann@uni-bremen.de

Dr. Christian Hallmann

MPI-Forschungsgruppe Organische Paläobiogeochemie

Gebäude IW-3

Hochschulring

28359 Bremen

Tel.: 0421/218-65820

E-mail: challmann@marum.de

Universität Bremen
Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de


Über die Universität Bremen:

Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ - das ist die 
Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten 
auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für 
die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist
das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden 
europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit 
Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Aus der engen Zusammenarbeit
in der Region entstand 2016 die U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und 
Dynamik der Universität haben auch zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark
rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender 
Innovations-Standort entstanden - mit der Universität Bremen im Mittelpunkt.