Polizei Düren

POL-DN: 07021506 Baum stoppt Autofahrer

    Hürtgenwald (ots) - Am Mittwochnachmittag wurde ein Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 399 unmittelbar vor der Ortschaft Gey schwer verletzt, weil er vermutlich am Steuer eingeschlafen war. Der Mann musste mit einem RTW zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Der 22-jährige Fahrer nickte nach eigenen Angaben kurz am Steuer ein, als er gegen 15.10 Uhr mit einem Wagen die B 399 von Birgel in Richtung Gey befuhr. Nach Aussage eines nachfolgenden Zeugen fuhr der Pkw plötzlich in den rechten Straßengraben. Dabei beschädigte er einen Leitpfosten und kollidierte anschließend mit einem Baum. Das Fahrzeug wurde dabei so sehr beschädigt, dass der in Hürtgenwald wohnende Mann zunächst eingeklemmt wurde. Da das Auto auch im vorderen Bereich qualmte, setzte ein Ersthelfer einen Feuerlöscher ein und verhinderte dadurch offenbar Schlimmeres. Bereits vor dem Eintreffen des RTW konnten mehrere Zeugen den jungen Mann aus dem Automobil befreien.

    Auf Grund des körperlichen Mangels wurde der Führerschein des Verletzten beschlagnahmt. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: