Polizei Düren

POL-DN: 07020208 Auf dem Dach gelandet

    Hürtgenwald (ots) - Ein Alleinunfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 399. Der 58 Jahre alte Fahrer klagte anschließend über Schmerzen in der Schulter und wollte sich später selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

    Der Mann aus Hürtgenwald befuhr gegen 21.30 mit seinem Pkw die B 399 von Vossenack in Richtung Raffelsbrand. In Höhe der Siedlung "Kevelaerberg" verlor er nach eigenen Angaben die Kontrolle über sein Fahrzeug, weil er mit den Reifen nach rechts auf den Grünstreifen geraten war. Beim Gegenlenken rammte der Wagen einen Leitpfosten und schleuderte danach über einen unbefestigten Feldweg, bis er dann im Straßengraben auf dem Dach zum Stillstand kam.

    Der Pkw wurde bei dem Unfall rundum beschädigt und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Neben dem Leitpfosten wurde zusätzlich auch noch ein angrenzender Weidezaun beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 8.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: