Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

07.09.2006 – 12:39

Polizei Düren

POL-DN: 06090705 Doppelter Zusammenstoß

    Düren (ots)

Ein 72 Jahre alter Autofahrer aus Düren war am Mittwochvormittag gleich an zwei unmittelbar aufeinander folgenden Unfällen beteiligt. Der Mann erlitt einen Schock und musste mit einem RTW ins Krankenhaus transportiert werden.

    Um 11.40 Uhr befuhr der 72-Jährige zunächst die Kreuzstraße aus Richtung Arnoldsweilerstraße kommend in Fahrtrichtung Moltkestraße. Dabei stieß er gegen den am rechten Fahrbahnrand wartenden Pkw einer 37-jährigen Frau aus Düren, die vor ihm angehalten hatte, um auf der Straße zu wenden. Nachdem der 72-Jährige gegen den linken Vorderreifen touchiert war, fuhr er noch einige Meter weiter, bevor er anhielt und seine Beifahrerin aussteigen ließ. Beim anschließenden Linksabbiegen auf den Parkplatz eines Ärztehauses übersah der Senior dann auch noch den ihm entgegen kommenden Wagen eines 46 Jahre alten Düreners und prallte mit diesem ebenfalls zusammen. Die beiden Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

    Die Höhe des insgesamt an den drei beteiligten Autos entstandenen Sachschadens wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt. Bei den unfallaufnehmenden Beamten ergaben sich aufgrund der augenscheinlichen Gebrechlichkeit des 72-Jährigen, der offenbar krankheitsbedingt körperlich stark eingeschränkt ist, Zweifel an der Eignung zum Führen von Kfz. Die Straßenverkehrsbehörde wurde in Kenntnis gesetzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung