Polizei Düren

POL-DN: 06060103 Unfall an Ampelkreuzung

    Düren (ots) - Drei verletzte Autoinsassen und geschätzte 3.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, bei dem erst die weiteren Ermittlungen ergeben müssen, welcher Beteiligte möglicherweise das Rotlicht der Ampelanlage übersehen hat.

    Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr. Eine 53 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Kreuzau befuhr die Euskirchener Straße in Fahrtrichtung Stockheim. Zur gleichen Zeit steuerte auch ein 75-jähriger Mann aus Düren seinen Wagen auf der Römerstraße in Richtung Euskirchener Straße, um geradeaus weiter in Richtung Frankenstraße zu fahren. Als der Dürener und die Kreuzauerin dann zeitgleich in den beampelten Kreuzungsbereich einfuhren, kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem alle Insassen verletzt und anschließend mit RTW in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden.

    Während der 75-Jährige und seine 66 Jahre alte Beifahrerin nach einer ambulanten Behandlung später wieder nach Hause entlassen werden konnten, musste die Kreuzauerin zur stationären ärztlichen Behandlung verbleiben. Beide beteiligten Kraftfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

    Die Fahrzeugführer hatten der Polizei nach dem Unfall mitgeteilt, jeweils bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Die Ermittlungen dauern derzeit an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: