Polizei Düren

POL-DN: 06031006 Zeugin gesucht

    Düren (ots) - Die Angaben einer namentlich noch unbekannten Zeugin sind für die Polizei zur Klärung eines Unfallgeschehens von Bedeutung. Der Verkehrsunfall hatte sich am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, an einer Bushaltestelle in der Binsfelder Straße ereignet.

    Eine 67-jährige Rentnerin war um 17.25 Uhr mit einem Omnibus der Linie 224 vom Kaiserplatz bis zur Bushaltestelle "An der Windmühle" gefahren. Da sie beim Aussteigen Schwierigkeiten hatte auf den Gehweg zu gelangen, hielt sie sich mit einer Hand an einem Element der Flügeltüre fest. Nach ihren Angaben, die sie einen Tag später den von ihr hinzu gerufenen Polizeibeamten gegenüber machte, schloss der Busfahrer die Türe bereits wieder, als sie sich noch daran festhielt. Dadurch fiel sie zu Boden und musste sich zusätzlich weg drehen, um nicht von dem wieder anfahrenden Bus überfahren zu werden. Dadurch trug sie ein geschwollenes Sprunggelenk davon. Zwei Frauen, die auch den Busfahrer auf ihren Sturz aufmerksam gemacht hatten, stiegen aus dem Fahrzeug aus und kamen ihr zu Hilfe.

    Eine der Zeuginnen konnte mittlerweile von der Polizei ermittelt und zum Vorfall vernommen werden. Die Polizei bittet die zweite hilfsbereite Frau darum, sich an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-574 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: