Polizei Düren

POL-DN: 06012303 Mit Attrappen auf der Flucht

    Düren (ots) - Wenig Geschick bewiesen bisher unbekannte Täter bei zwei Einbruchversuchen in der Nacht zum Sonntag. Sie erbeuteten lediglich zwei Handy-Attrappen.

    Gegen 03.00 Uhr bemerkte ein Zeuge, dass die Glasscheibe einer Eingangstür eines Computergeschäftes am Kaiserplatz beschädigt war. Mit einem unbekannten Gegenstand war ein Loch in der Größe von 50 cm x 50 cm in die Doppelverglasung geschlagen worden. Durch diese Öffnung hatten der oder die Täter versucht, an einen Karton mit Computerzubehör zu gelangen. Das war ihnen offenbar aber nicht gelungen.

    Am Sonntagmorgen, gegen 06.30 Uhr, wurde die Alarmanlage an einem Geschäft für Mobiltelefone in der Wirtelstraße ausgelöst. Hier war die Schaufensterscheibe mit einer Gehwegplatte eingeschlagen worden. Durch das entstandene Loch waren zwei Mobiltelefone gestohlen worden, bei denen es sich nach Aussagen der Geschädigten um Attrappen handelt. Zwei Zeugen hatten am Tatort einen etwa 20 Jahre alten Mann mit südländischem Aussehen beobachtet. Er hat dunkles, kurzes Haar und war mit einer schwarzen Motorradjacke bekleidet, die mit blauen und roten Streifen abgesetzt war. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: