Polizei Düren

POL-DN: 06011302 Zivilcourage gezeigt

    Düren (ots) - Das mutige Einschreiten einer Frau aus Nideggen findet jetzt seine Fortsetzung in einem durch die Polizei gegen zwei derzeit noch nicht bekannte Jugendliche eingeleiteten Strafverfahren.

    Am Donnerstagmittag hatte die 21 Jahre alte Frau kurz vor 15.00 Uhr am Südausgang des Dürener Bahnhofs in der Nähe der Lagerstraße mitbekommen, dass zwei männliche Jugendliche ein etwa elf Jahre altes Mädchen bedrängten. Die Zeugin sprach daraufhin die Personen an, um die Situation zu klären und gegebenenfalls dem Mädchen zu helfen. Während das Kind davon lief, richtete sich das aggressive Verhalten der beiden Jugendlichen nun gegen die Frau. Sie wurde unflätig beleidigt und heftig geschubst, so dass sie zu Boden fiel. Einer der Tatverdächtigen schlug dann auch mehrfach hemmungslos auf die Frau ein. Anschließend liefen beide in Richtung Arnoldsweiler Straße davon.

    Die Polizei sucht neben den Tätern jetzt auch Zeugen sowie das davon gelaufene Mädchen, um den Mut der Geschädigten dadurch zu belohnen, dass die Beschuldigten ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden können.

    Das Alter der beiden 165 bis 170 cm großen Gesuchten wird auf 15 bis 16 Jahre geschätzt.  Bei einem mit Jeans und weißem Pulli bekleideten Deutschen hatte die Geschädigte viele Pickel im Gesicht bemerkt. Zudem hatte er blonde Strähnchen in die kurzen Haare eingefärbt. Der andere hatte braunes, ungepflegtes, fettiges Haar und einen Ohrring am linken Ohr. Dieser Beschuldigte war zur Tatzeit mit einer gefleckten Army-Jacke bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: