Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

25.11.2005 – 12:38

Polizei Düren

POL-DN: 05112503 Loch in Zaun geschnitten

    Niederzier (ots)

Derzeit noch nicht bekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag vom Gelände einer Firma in Huchem-Stammeln dort gelagerte Baumaterialien gestohlen und offenbar mit einem Fahrzeug abtransportiert.

    Wie am Donnerstagmorgen festgestellt wurde, hatten sich die Täter während der Dunkelheit auf das Gelände des Sägewerks in der "Neue Straße" begeben und an dort gelagertem Material einer anderen Firma zu schaffen gemacht, die derzeit Freileitungen für die Stromversorgung im Umkreis repariert. Um auf den eingefriedeten Lagerplatz zu gelangen, wurde ein Maschendrahtzaun durchtrennt. Gestohlen wurden nach ersten Erkenntnissen Schutzspiralen aus Aluminium für den Bau von Freileitungen. Ob weiteres Diebesgut fehlt, muss erst eine Bestandsaufnahme ergeben.

    Die Beute luden die Täter offenbar auf ein Fahrzeug, welches sie zuvor über einen unbefestigten Weg in die Nähe der Zaunöffnung heran gefahren hatten. Beim Verlassen des Tatortes fuhr das Täterfahrzeug dann vermutlich gegen einen Sperrpfosten, wobei dieser und wahrscheinlich auch das unbekannte Fahrzeug beschädigt wurden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung