Polizei Düren

POL-DN: 05112201 Schuppen ausgebrannt

    Kreuzau (ots) - Am Montagnachmittag musste die Feuerwehr zu einer Brandstelle in der Ortsmitte ausrücken. Aus bisher unbekannten Gründen war ein Feuer in einem Geräteschuppen ausgebrochen.

    Gegen 16.40 Uhr machten Zeugen den Bewohner eines Hauses in der von-Torck-Straße auf ein Feuer auf seinem Grundstück aufmerksam. Ein aus Mauerwerk bestehender offener Schuppen, der an mehrere Garagen angrenzt, stand in Flammen. Der 86-jährige Geschädigte teilte den Polizeibeamten mit, dass es beim Entdecken der Flammen zunächst nur in einer Ecke des Raumes gebrannt habe. Der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzau gelang es, das Feuer abzulöschen und ein Übergreifen auf andere Häuser und Gebäudeteile zu verhindern. Die intensivsten Brandschäden wurden am Dachstuhl des Schuppens verursacht. Hier waren einige Sparren teilweise durchgebrannt. Ein Betreten des Raumes war wegen der Einsturzgefahr des Daches nicht mehr möglich. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

    Der Brandort wurde beschlagnahmt. Nach den ersten Ermittlungen ist bei der Brandursache von Brandstiftung auszugehen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: