Polizei Düren

POL-DN: 0506017 Auf der Kreuzung zusammen gestoßen

    Düren (ots) - Düren - Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 27 in der Nähe der Ortschaft Kufferath. Neben zwei leicht verletzten Person ist der geschätzte Sachschaden mit etwa 20.000 Euro zu beziffern.

    Nach den Feststellungen an der Unfallstelle befuhr eine 60 Jahre alte Frau aus Hürtgenwald gegen 16.25 Uhr mit einem Pkw die K 29 von Kreuzau in Richtung der Ortschaft Gey. An der Kreuzung mit der K 27, an der die vorhandene Lichtzeichenanlage nicht in Betrieb war und deswegen Gelblicht blinkte, fuhr sie offenbar ungebremst in den Kreuzungsbereich ein und beachtete dabei nicht die Vorfahrt eines 59- jährigen Mannes aus Kreuzau, der die K 27 von Untermaubach in Richtung Düren befuhr. Nach dem Zusammenstoß dieser beiden Fahrzeuge schleuderte der Wagen des Kreuzauers gegen den Pkw eines 28- Jährigen, ebenfalls aus Kreuzau, der die Kreuzung mit seinem Auto aus Richtung Gey in Richtung Kreuzau überqueren wollte und an der Haltelinie angehalten hatte. Der 59-Jährige wurde bei der Kollision verletzt und musste durch den Notarzt im RTW behandelt werden. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: