Polizei Düren

POL-DN: 05051710 Kein Motorradunfall am Wochenende

    Düren (ots) - Kreis Düren - Der Umstand, dass am "langen Wochenende" kein Motorradfahrer auf den Eifelstraßen im Kreis Düren verunglückt ist, ist der Polizei eine Schlagzeile wert. Insbesondere auch darum, weil bei herrlichem Sonnenschein am Pfingstmontag ungezählte Kradfahrer auf den ansonsten unfallbelasteten Strecken unterwegs waren.

    Zu dieser positiven Feststellung hat sicherlich auch die Arbeit der Polizei und der ihrer Ordnungspartner beigetragen, die im Rahmen von breit angelegten Präventionsmaßnahmen (s. Einladung zum Pressetermin v. 11.05.2005) ihr Mögliches dazu getan haben. Neben der öffentlichen Vorstellung von 24 neuen Präventions-Plakaten im Streckenabschnitt der Landesstraße 249 zwischen den Städten Nideggen und Heimbach, wurden aber auch wieder zahlreiche Kontrollmaßnahmen durchgeführt.

    In der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr erbrachten Geschwindigkeitsmessungen und Überprüfungen des technischen Zustands von Krafträdern ein Ergebnis, das allerdings noch keinen Anlass zur Freude gibt.

    So musste die Polizei insgesamt 95 Mal wegen festgestellter Verstöße gegen Motorradfahrer einschreiten. Wegen überhöhter Geschwindigkeiten wurden 25 Verwarngelder erhoben und 27 Bußgeld-Verfahren eingeleitet. Der "Spitzenreiter" wurde bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h mit 115 km/h gemessen. Neun Kradfahrer müssen nun damit rechnen, dass gegen sie in Kürze ein Fahrverbot verhängt wird. In 18 Fällen war der technische Zustand der Motorräder zu beanstanden. Unerlaubte Veränderungen an der Auspuffanlage führten dazu, dass an diesen Krädern die Betriebserlaubnis erloschen war und den Fahrern die Weiterfahrt untersagt werden musste.

    Die Polizei wird ihre Präventions- und Kontrollmaßnahmen, nicht nur an Wochenenden und Feiertagen, fortsetzen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: