Polizei Düren

POL-DN: 0503234 Zusammenstoß nach Sangria-Genuss

    Düren (ots) - Langerwehe - Ein strittiger Unfallhergang, eine leere Flasche Sangria und ein deutlich alkoholisierter 17-jähriger Mofa-Fahrer veranlassten die Polizei am Dienstagabend zu einer Unfallaufnahme, an dessen vorläufigem Ende die Entnahme einer Blutprobe stand.

    Gegen 21.45 Uhr kam es auf dem Exmouth-Platz vor dem Eingang der dort befindlichen Schule zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fahrer eines Pkw und einem mit zwei jungen Leuten besetzten Mofaroller. Als Folge der Kollision stürzten der 17-jährige Mofafahrer und sein 18 Jahre alter Sozius, beide aus der Gemeinde Hürtgenwald, zu Boden. Dabei zog sich der 17-Jährige leichte Verletzungen zu. Er wollte gegebenenfalls selbstständig einen Arzt aufsuchen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Die Angaben der Beteiligten zum Unfallhergang waren widersprüchlich. Der 18-jährige Autofahrer aus Langerwehe gab an, das Mofa sei auf das Heck seines bereits stehenden Fahrzeugs aufgefahren. Dagegen behaupteten der Mofafahrer und sein Sozius, dass der Wagen zurück gefahren wurde und dabei gegen das Zweirad gestoßen sei. Der Fahrer des Mofas und sein Mitfahrer standen erkennbar unter Alkoholeinwirkung. Beide gaben an, zuvor eine große Flasche Sangria am Exmouth-Platz ausgetrunken zu haben. Die aufgefundene entleerte Flasche und ein beim 17-Jährigen angezeigtes Alkotestergebnis von 0,8 Promille AAK bestätigten diese Angabe.

    Dem Rollerfahrer wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: