Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

15.12.2004 – 12:50

Polizei Düren

POL-DN: 0412157 Polizeibeamte wurden beleidigt

    Düren (ots)

Düren - Nachdem am frühen Mittwochmorgen im Rahmen eines polizeilichen Einsatzes die Stereoanlage eines Ruhestörers sichergestellt werden sollte, versuchte der alkoholisierte Beschuldigte eine Polizeibeamtin zu schlagen. Die eingesetzten Beamten beleidigte er auf unflätige Art und Weise.

    Kurz vor 03.00 Uhr wurde die Besatzung eines Funkstreifenwagens der Polizeiinspektion Düren zu einem Mehrfamilienhaus in die Wirtelstraße entsandt. Mehrere Geschädigte hatten sich über eine bereits länger andauernde Ruhestörung beschwert, die von der Wohnung eines 19-jährigen Düreners ausging. Zur Verhinderung weiterer Störungen der Nachtruhe war es erforderlich die Musikanlage des uneinsichtigen Mannes sicherzustellen. Der 19-Jährige, der stark unter Alkoholeinfluss stand, war mit der beabsichtigten Maßnahme nicht einverstanden. Nachdem er seinen Widerstand angekündigt hatte, beschimpfte er eine Polizeibeamtin auf besonders derbe Weise und holte zum Schlag gegen sie aus. Die Polizistin konnte dem Angriff allerdings noch rechtzeitig ausweichen, so dass sie nicht verletzt wurde. Da der Beschuldigte sich weiter renitent und aggressiv verhielt, war es notwendig, ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten gefesselt zum Polizeigewahrsam zu verbringen. Während der Ingewahrsamnahme beschimpfte er die anwesenden Polizeibeamten weiter mit heftigen Beleidigungen.

    Der Mann, bei dem ein durchgeführter Alcotest einen Wert von 2,12 Promille ergab, stand nach Feststellung der Beamten zudem noch unter Einfluss berauschender Betäubungsmittel. Bei ihm wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Nach Ausnüchterung wurde der 19-Jährige aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung