Polizei Düren

POL-DN: 0408194 "Frisierte" Motorroller festgestellt

    Düren (ots) - Düren/Kreuzau - Offensichtlich haben viele Jugendliche die Gefahren und die gesetzliche Konsequenzen, die sich durch das "Frisieren" ihrer Mofas und Motorroller ergeben, noch nicht erkannt oder ignorieren diese. Denn fast täglich stellt die Polizei bei Verkehrskontrollen bauliche Veränderungen an Mofas und Motorrollern und die in der Regel damit verbundenen Führerscheinvergehen fest.

    Am Mittwochnachmittag, gegen 15.10 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein 16-Jähriger aus Neuss auf, der mit seinem Mofa die Aldenhovener Straße im Stadtteil Mariaweiler befuhr. Durch Hinterherfahren wurde eine Geschwindigkeit von 55 km/h festgestellt, obwohl die Bauart bedingte Höchstgeschwindigkeit bei 25 km/h liegt. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 16-Jährige zu, dass er durch einen Freund die Geschwindigkeitsdrossel hatte ausbauen lassen. Nach eigenen Angaben erreicht sein Zweirad jetzt eine Höchstgeschwindigkeit von 59 km/h. Somit war das Mofa Führerschein pflichtig geworden. Der 16-Jährige konnte jedoch nur eine Mofa- Prüfbescheinigung vorzeigen.

Auf der Andreasstraße im Ortsteil Stockheim wurde am Mittwochabend ein 17-Jähriger aus Düren festgestellt, als er gegen 19.30 Uhr mit seinem Mofa mit ca. 80 km/h in Richtung L 327 fuhr. An der Einmündung bog er nach links in Richtung Niederau ab, ohne das dortige Stoppzeichen zu beachten. Einer Aufforderung der nachfolgenden Polizeibeamten, auf dem Parkplatz des Tierheimes anzuhalten, kam der Beschuldigte nicht nach. Erst unmittelbar vor dem Stadtteil Niederau konnte er angehalten werden. Auch er konnte den Beamten nur eine Mofa-Prüfbescheinigung aushändigen. Der Jugendliche hatte durch den Anbau eines Sportauspuffs, Entfernung des Gasschiebeanschlags und Veränderung der Variomatik eine erhebliche Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit seines Mofa-Rollers erreichen können. Das Fahrzeug wurde zwecks technischer Überprüfung sichergestellt. Verkehrsvergehensanzeigen wurden in beiden Fällen gefertigt./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: