Polizei Düren

POL-DN: 0405217 Vorbildliche Hilfe nach schwerem Verkehrsunfall

POL-DN: 0405217	Vorbildliche Hilfe nach schwerem Verkehrsunfall
Vier der Ersthelfer mit Polizeidirektor Werner Eismar, Landrat Wolfgang Spelthahn und dem Leiter des Einsatzkräftenachsorgeteams Lars Göbel. (hinten von links nach rechts)

    Düren (ots) - Düren - Der Landrat des Kreises Düren, Wolfgang Spelthahn, hatte für Mittwochnachmittag ins Kreishaus eingeladen. Grund war die Ehrung von vier Schülern und einer Schülerin der Freien Waldorfschule Erftstadt. In seiner Ansprache dankte der Landrat den fünf Jugendlichen für ihr vorbildlichen und couragierten Einsatz. Neben einem persönlichen Dankesschreiben erhielten die Ersthelfer als Erinnerung einen Buchpreis.

Am 10. März 2004 ereignete sich auf der L 327 bei Jakobwüllesheim ein schwerer Verkehrsunfall. Eine junge Frau war mit dem Schulbus, in dem die 17-jährigen Schüler/Schülerin und jüngere Mitschüler nach Erftstadt zur Schule fuhren, kollidiert. Hierbei zog sie sich schwerste Verletzungen zu und wurde sie in ihrem Pkw eingeklemmt. Vorbildlich bargen die fünf Jugendlichen die Verletzte und leisteten Erste Hilfe bis professionelle Hilfe kam. Ebenso kümmerten sie sich um ihre jüngeren, durch das Unfallgeschehen schockierten Mitschüler/Mitschülerinnen. Leider war die Hilfe der jungen Leute nicht von Erfolg gekrönt, da die junge Frau ihren Verletzungen erlag./me


ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: