Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

29.08.2003 – 12:24

Polizei Düren

POL-DN: 030829 -3- Räuber bei Fahndung festgenommen

    Düren (ots)

030829 -3- Räuber bei Fahndung festgenommen

    Düren - Drei männliche Personen raubten am Donnerstagnachmittag aus einer Wohnung im Stadtteil Mariaweiler mehrere Wertgegenstände. Der Polizei gelang es, die Täter kurze Zeit später im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen vorläufig festzunehmen. Sie werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen am heutigen Tag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt.

    Gegen 15.45 Uhr klingelten drei Männer an einer Wohnungstür in der Aldenhovener Straße. Als der Wohnungsinhaber, der sich mit drei weiteren Personen zu Hause aufhielt, die Tür öffnete, drangen sie mit Gewalt in dessen Wohnung ein und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Einer der Täter schlug dann mit einer Stahlrute auf den Geschädigten ein, als dieser vorgab, kein Bargeld zu Hause zu haben. Schließlich nahm er seine Geldbörse und händigte das darin vorhandene Bargeld an die Täter aus. Anschließend nahmen sie einen DVD-Player und eine Spielkonsole, die in einen Schrank eingebaut waren, an sich. Bevor sie sich noch ein auf dem Wohnzimmertisch liegendes Handy aneigneten und danach mit einem Pkw flüchteten, bedrohten sie den Geschädigten mit einem Messer und zwangen ihn in das Badezimmer zu gehen.

    Bereits gegen 16.15 Uhr wurden die drei Tatverdächtigen an einem Haus in der Zollhausstraße im Stadtteil Birkesdorf von Polizeibeamten gestellt. Es handelt sich um drei Personen im Alter von 15, 16 und 19 Jahren, die in Düren wohnhaft sind. Das Tatfahrzeug wurde ebenfalls aufgefunden. In ihm lagen die beim Raub erbeuteten Gegenstände. In der Bekleidung des 16- Jährigen und des 19-Jährigen wurden jeweils geringe Mengen Rauschgift sichergestellt. Da der Verdacht bestand, dass sie auch die Straftat unter Drogeneinfluss verübt hatten, wurden ihnen Blutproben entnommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-jährigen Täters wurde eine Gaspistole mit Munition, ein Teleskopschlagstock und weitere Beweismittel gefunden.

    Das Opfer der Tat musste in ein Krankenhaus eingeliefert, weil der Verdacht besteht, dass er durch den Schlag mit der Stahlrute eine Fraktur am linken Arm erlitten hat.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren