Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-jährigen Mann

Stralsund (ots) - Bereits seit dem 17.02.2019 gilt der 27-jährige Richard Kögler aus Dresden als vermisst. Er ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

28.07.2003 – 12:59

Polizei Düren

POL-DN: 030728 -4- Kennzeichenwechsel beobachtet /

    Düren (ots)

030728 -4- Kennzeichenwechsel beobachtet Jülich - Freitagnacht, gegen 23.00 Uhr, beobachtete ein Zeuge auf der Zufahrt zur Rundfunksendestelle "Merscher Höhe" einen Pkw, an dem ein unbekannter Mann die amtlichen Kennzeichen wechselte und anschließend über den Von-Schöfer-Ring davon fuhr. Er informierte die Polizei.

Auf der Großen Rurstraße kam einer Streifenbesatzung ein Pkw mit dem angegebenen Kennzeichen Richtung Neusser Straße entgegen. Die Verfolgung wurde aufgenommen. Das verdächtige Fahrzeug bog auf das Gelände einer Tankstelle und hielt an einer Zapfsäule an. Der Fahrer wurde angesprochen. Auf Vorhalt gab er zu, dass er die AC- Kennzeichen an seinem Fahrzeug gegen DN-Kennzeichen gewechselt habe. Diese habe er in Jülich von einem Pkw abgeschraubt und gestohlen. Die richtigen Kennzeichen lagen im rückwärtigen Fußraum. Mit den gestohlenen Kennzeichen wollte er tanken und dann, ohne die Rechnung zu bezahlen, wegfahren. Hierzu kam es jedoch durch das Einschreiten der Polizei nicht mehr. Der Betroffenen wurde zwecks Identitätsfeststellung der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Die entwendeten Kennzeichen wurden sichergestellt und der Geschädigten zurück gegeben. Gegen den 23- jährigen Mann aus Aachen wurde Anzeige wegen Kennzeichendiebstahls, Urkundenfälschung und versuchten Tankbetruges erstattet./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung