Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

21.07.2003 – 11:54

Polizei Düren

POL-DN: 030721 -5- Streit nach Jugendfete - 16-Jähriger verletzt

    Düren (ots)

030721 -5- Streit nach Jugendfete - 16-Jähriger verletzt

    Kreuzau - In der Nacht von Freitag zu Samstag, gegen 01.10 Uhr, wurde die Polizei zu einer verletzten Person gerufen, die an der Einmündung "Am Wassergarten"/Windener Weg lag. Der 16-Jährige aus Kreuzau wurde im RTW bereits durch den Notarzt behandelt. Nach ersten Angaben von Zeugen soll der Verletzte von einem Pkw vom Parkplatz der Festhalle mitgeschleift worden sein. Der Verursacher habe sich entfernt. Während der Ermittlungen vor Ort erschien der Beschuldigte, ein 20- Jähriger aus Hürtgenwald, mit seinem Pkw. Er wurde von anderen Gästen sofort bedrängt, so dass die Beamten schlichtend eingreifen mussten. Er gab auf Vorhalt an, dass er mit dem Verletzten während der Jugendfete eine verbale Auseinandersetzung gehabt habe. Als er später mit Freunden mit seinem Pkw wegfahren wollte, seien der 16- Jährige und anderen Jugendliche ihnen gefolgt. Plötzlich habe er vom Heck seines Fahrzeuges ein lautes Geräusch gehört und sei daraufhin weggefahren. Dass der 16-Jährige hierbei mitgeschleift wurde, habe er nicht bemerkt. Er sei zur Polizeiwache gefahren, da die Heckscheibe seines Pkw eingeschlagen wurde. Während des Gedränges um den Beschuldigten und um den RTW hatte der Geschädigte sich entfernt. Er lehnte eine weitere ärztliche Behandlung ab und wurde später zu Hause angetroffen. Er gab auf Befragung an, dass er mit dem Beschuldigten ein klärendes Gespräch am Pkw wegen der vorangegangenen Auseinandersetzung führen wollte. Als dieser jedoch wegfuhr, habe er sich an der Dachreling festgehalten und sei schließlich gestürzt.

    Der Führerschein des 20-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an./me.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren