Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

26.04.2019 – 13:32

Polizei Düren

POL-DN: "Brems Dich - rette Leben!"

Kreis Düren (ots)

Zu hohe Geschwindigkeit ist immer noch der Killer Nr. 1. Zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen mit schweren Folgen setzen Polizei und die Kreisverwaltung Düren daher gemeinsam auf Geschwindigkeitskontrollen.

Die Senkung des Geschwindigkeitsniveaus ist der wirksamste Schutz vor Verkehrsunfällen mit schwerverletzten und getöteten Menschen. Daher erfolgt wöchentlich die Bekanntgabe der geplanten Messstellen. Denn weniger Opfer sind unser Erfolg - nicht mehr Knöllchen.

Hier sind die Messstellen in der 18. Kalenderwoche:

Montag, 29.04.2019:

   -	Bergstraße, Merzenich -	L 136/Englesdorfer Weg, Aldenhoven -	B 
56, Dürboslar -	L 136, Schleiden -	B 477, Lüxheim -	L 264, Vettweiß -
B 477, Disternich 

Dienstag, 30.04.2019:

   -	Forstweg, Niederzier -	K 6, Barmen -	B 55, Mersch -	K 43, 
Schophoven -	K 27/L13, Düren -	Renkerstraße, Düren -	 Schevenhüttener
Straße, Düren 

Donnerstag, 02.05.2019:

   -	Krokusstraße, Mariaweiler -	Kölnstraße, Niederzier -	L 264, 
Oberzier -	Große Forststraße, Hambach -	B 56, Frangenheim -	L 327, 
Bubenheim -	L 271, Binsfeld 

Freitag, 03.05.2019:

   -	L 213, Welldorf -	L 264, Girbelsrath -	L 136, Stetternich -	L 
264, Oberzier 

Am Maifeiertag sowie am gesamten Wochenende werden nach wie vor wechselnde und kurzfristige Kontrollen im gesamten Kreisgebiet, insbesondere in der Eifel, durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell