Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

24.04.2019 – 14:53

Polizei Düren

POL-DN: Schlägerei am Langemarckpark

Düren (ots)

Gestern Abend gegen 20:30 Uhr kam es am Rudolf-Schock-Platz zu einer Auseinandersetzung, bei der mehrere Personen auf einen Mann einschlugen.

Zeugen gaben an, dass sich zunächst vier Männer untereinander stritten. Kurze Zeit später sei dann ein Mann aus der Unterführung zwischen Langemarckpark und dem Haus der Stadt gekommen und von den Streitenden attackiert worden. Dabei wurde er laut Zeugenaussagen vornehmlich von zwei Männern getreten und geschlagen, auch als er bereits auf dem Boden lag. Daraufhin kamen ihm die Zeugen zur Hilfe. Der Leichtverletzte floh zunächst vom Tatort und kam erst beim Eintreffen der Polizei zurück.

Die Polizei konnte vor Ort feststellen, dass es sich bei den Tätern um einen 24-Jährigen mit Wohnsitz in Düren und um einen 22-Jährigen mit Wohnsitz in Kreuzau handelt. Wie ein Atemalkoholtest zeigte, waren beide alkoholisiert. In Anwesenheit der Beamten drohten sie sowohl dem Opfer als auch den Zeugen weitere Gewalt an und wurden daraufhin in Gewahrsam genommen. Weil ein alkoholisierter 22-Jähriger, der ebenfalls in Düren gemeldet ist, einem Platzverweis nicht nachkam, wurde auch er dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Bei dem Opfer handelt es sich um einen 41 Jahre alten Mann aus Düren. Er wollte im Anschluss an die Anzeigenaufnahme selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Beweggründe der Beschuldigten sind nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung