Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

28.02.2019 – 12:03

Polizei Düren

POL-DN: Fußgänger touchiert

Düren (ots)

Am Mittwochnachmittag wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem zwei Fußgänger von einem anfahrenden Auto berührt und verletzt worden waren. Die Unfallverursacherin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Den Schilderungen der beiden Passanten zufolge, einer 48 Jahre alten Frau aus Hürtgenwald und ihrem 17-jährigen Sohn, waren diese etwa um 14:15 Uhr auf dem Gehweg entlang der Fritz-Erler-Straße unterwegs gewesen. Die beiden kamen aus Richtung Bahnhof, nutzten den linksseitig gelegenen Bürgersteig und beabsichtigten, an der Einmündung der Stolzestraße diese in Gehrichtung Kino zu überqueren. An der Einmündung wartete zu diesem Zeitpunkt ein Pkw auf der Stolzestraße, der seine Fahrt nach rechts in Richtung Bahnhof fortsetzen wollte. Das Fahrzeug setzte sich in Bewegung und berührte die beiden Hürtgenwalder, als diese die Fahrbahn betraten. Sie kamen zwar nicht zu Fall, wurden eigenen Angaben zufolge aber dennoch verletzt. Am Steuer des Wagens saß eine etwa 30 Jahre alte, dunkelhaarige Frau, die sich wohl entschuldigte, dann jedoch weiterfuhr.

Mutter und Sohn begaben sich nach Hause und verständigten von dort die Polizei. Sie schilderten das Erlebte aus ihrer Sicht und gaben an, es habe sich bei dem Wagen um einen schwarzen Geländewagen der Marke Mercedes gehandelt. Das von ihnen abgelesene Kennzeichen aus Düren gibt es allerdings nicht.

Der zuständige Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats bittet Zeugen des Unfalls und die Fahrerin des Pkw, sich unter der Telefonnummer 02421 949-5214 zu melden. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Einsatzleitstelle unter der 02421 949-6425 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Weitere Meldungen: Polizei Düren