Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

13.03.2018 – 14:55

Polizei Düren

POL-DN: Polizeieinsatz in der Nordstadt enttarnt möglichen Drogenring

Düren (ots)

Nachdem bereits zu Beginn der vergangenen Woche ein 46-jähriger Dürener albanischer Herkunft wegen des Verdachts der Beteiligung am internationalen Rauschgifthandel festgenommen wurde, kam es am heutigen Vormittag zu einem weiteren polizeilichen Einsatz. Nach einer richterlichen Anordnung fanden in der Dürener Nordstadt weitere Durchsuchungen statt.

Bereits am Montag, den 05.03.2018, konnte bei einem 46 Jahre alten Dürener albanischer Abstammung ein knappes Kilogramm Kokain aufgefunden werden. Ersten Ermittlungen nach sollte dieses in Italien verkauft werden. Der Wert des Rauschgifts wird auf etwa 60000 bis 80000 Euro geschätzt. Der 46-Jährige wurde festgenommen. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Am heutigen Vormittag wurden schließlich mit Hilfe der Bereitschaftspolizei weitere Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Ziel dieser Maßnahmen waren mehrere Wohnungen und Lokale in der Nordstadt. Offensichtlich konnte dadurch eine mit Rauschgift handelnde Bande zerschlagen werden: sechs Männer im Alter von 20 bis 49 Jahren wurden ebenfalls festgenommen. Sie alle stehen im Verdacht, Betäubungsmittel verkauft zu haben und wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen einem Haftrichter vorgeführt. Sie sollen in Untersuchungshaft genommen werden.

Inwieweit diese Personen, die ebenfalls albanischer Herkunft sind, in Verbindung zu dem 46-Jährigen stehen könnten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Fest steht, dass der Älteste der Personengruppe, die am heutigen Tage festgenommen wurde, bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten ist. Möglicherweise hat er sich auch der Hehlerei strafbar gemacht, denn in den ihm zuzuordnenden Räumen konnte eine Vielzahl von Gegenständen gefunden werden, die offensichtlich aus Einbrüchen stammen. Auch hier dauern die Ermittlungen und die damit verbundene Zuordnung der einzelnen Fundstücke entsprechend an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung