Polizei Düren

POL-DN: Berauschter Heranwachsender verbleibt nach Unfall in einer Klinik

Bild von der Unfallstelle
Bild von der Unfallstelle

Heimbach (ots) - Am Samstagabend ermittelte die Polizei in einem weiteren Fall von Trunkenheitsfahrt. In Heimbach hatte ein 19-Jähriger unter Alkoholeinwirkung einen Unfall verursacht.

Um 21.20 Uhr hatte der aus Polen stammende junge Mann sich trotz vorherigen Alkoholkonsums ans Steuer eines im Ausland zugelassenen Pkw gesetzt, so die Ermittlungen. Er befuhr die Straße "In der Hilbach", aus Richtung Vlatten kommend, in Fahrtrichtung Ortsmitte. Im Bereich einer abknickenden Vorfahrtstraße erkannte er offenbar die sich vor ihm auftuende Rechtskurve zu spät und setzte zu einer Vollbremsung an. Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen und rutschte im Kurvenbereich nahezu 50 Meter geradeaus auf die Hengebachstraße. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Pkw, der durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter nach vorne gegen eine Hauswand geschoben wurde. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit; auch an der Fassade war deutlicher Schaden entstanden. Zweimal musste der Abschleppdienst bemüht werden. Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens auf mindestens 16000 Euro.

Der vermutlich zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallte Fahrer hatte unter anderem eine Kopfverletzung erlitten. Nach der Kollision konnte er sich noch selbst aus dem Wrack befreien. Er wurde im Umfeld des Unfallortes durch Ersthelfer angetroffen.

Die hinzu gerufenen Polizeibeamten führten beim Beschuldigten einen Alkoholtest durch, der mit 1,52 Promille (in der Atemluft) deutlich ausfiel. Da der junge Mann durch den Rettungsdienst wegen der Schwere der Verletzung zur stationären Behandlung in ein auswärtiges Krankenhaus gebracht werden musste, veranlassten die Beamten die fällige Blutentnahme am Krankenbett.

Die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: