Polizei Düren

POL-DN: Entfernung unterschätzt: Verkehrsunfall

Düren (ots) - Leichte Verletzungen zog sich ein 76 Jahre alter Dürener am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Van-der-Giese-Straße/Oststraße/Bonner Platz zu.

Der 76-Jährige befuhr auf seinem Rad die Van-der-Giese-Straße aus Richtung Gartenstraße kommend und beabsichtigte kurz nach 14:00 Uhr nach rechts auf den Bonner Platz abzubiegen. Er sah dabei wohl den auf der Vorfahrt berechtigten Oststraße aus Richtung Euskirchener Straße nahenden, 27 Jahre alten Autofahrer aus Düren; er war aber nach eigener Aussage der Meinung, dieser sei noch weit genug entfernt. Der Senior setzte seinen Abbiegevorgang fort. Als Folge kam es zu einem Zusammenstoß im Einmündungsbereich, bei dem der Radler zu Boden stürzte und sich verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, konnte dieses aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: