Polizei Düren

POL-DN: 020529 -4- (Düren) Gefährliche Körperverletzung

    Düren (ots) - 020529 -4- (Düren) Gefährliche Körperverletzung   Düren - Dienstagabend kam es auf der Bahnstraße zu einer   gefährlichen Körperverletzungshandlung, wobei ein 26-Jähriger aus   Düren Tritte gegen den Kopf erhielt und dabei für kurze Zeit das   Bewusstsein verlor. Er wurde mit dem RTW zur stationären Behandlung   in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Gegen 19.00 Uhr, hatte das Opfer mit zwei Beschuldigten, ein 16- und 19-Jähriger aus Düren, eine Imbissstube auf der Monschauer Straße verlassen, in dem sie zuvor gemeinsam alkoholische Getränke konsumiert hatten. Während die beiden Beschuldigten voraus gingen, begab sich das spätere Opfer auf dem Weg zu seinem Elternhaus in der Bahnstraße. Die beiden Beschuldigten verschwanden plötzlich aus dem Sichtfeld des Opfers. Als er in eine Stichstraße der Bahnstraße abbog, traten beide Beschuldigte aus einer Garagenzufahrt hervor und gingen auf das Opfer zu. Ohne Vorwarnung trat der 19-Jährige auf das Opfer ein. Sein 16-jähriger Begleiter trat später ebenfalls auf das Opfer ein. Nachdem das Opfer zu Boden gegangen war, trat der 19- Jährige so heftig gegen den Kopf, dass das Opfer das Bewusstsein verlor. Ein Zeuge verständigte daraufhin den Rettungsdienst. Als das Opfer im Krankenhaus wieder zu sich kam, stellte er den Verlust seiner Geldbörse fest. Die Beschuldigten stritten ab, etwas mit dem Verschwinden der Geldbörse zu tun zu haben. Beide Beschuldigten wurden von den Beamten zur Hauptwache in Düren verbracht. Ein Alco- Test beim 19-Jährigen ergab einen AAK-Wert von 0,37 mg/l, beim Begleiter ein Wert von 0,11 mg/l. Beim Haupttäter wurde eine Blutprobe angeordnet, die vom diensthabenden Arzt entnommen wurde. Gegen die beiden Beschuldigten wurde Anzeige erstattet.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: