Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

22.11.2016 – 11:28

Polizei Düren

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung mit Bild

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung mit Bild
  • Bild-Infos
  • Download

Düren (ots)

Nach einem Raubüberfall auf eine Frau im September 2016 fahndet die Polizei nun mit einem Bild nach dem noch flüchtigen Täter.

Am Morgen des 23.09.2016 wurde eine 34 Jahre alte Frau aus Merzenich angegriffen, als sie auf dem Gelände einer Tankstelle an der Zollhausstraße ihren Wagen staubsaugte. Gegen 08:15 Uhr zog plötzlich ein Unbekannter die Fahrzeugbesitzerin von ihrem Wagen weg und versuchte, den Pkw zu entwenden, was ihm nicht gelang (siehe hierzu unsere Pressemeldung vom 23.09.2016).

Mittlerweile liegen der Polizei Bilder einer Überwachungskamera vor, mit deren Hilfe nun nach dem Täter gefahndet wird: wer hat den Mann am Tattag gesehen? Wer kennt die abgebildete Person und kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen? Der Gesuchte war bei dem Überfall bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, dunkelblauen Jeans, einem weißem Hemd und dunklen Schuhe. Unter seiner dunkelgrünen Baseballkappe schauten deutlich sichtbare Koteletten hervor, seine Haarfarbe ist dunkel. Zudem trug er auffällig große, weiße Kopfhörer um den Hals. Sein Alter könnte etwa Mitte 20 sein.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-8516 oder der 02421 949-6425 entgegen.

Das veröffentlichte Bildmaterial darf verbreitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren