Polizei Düren

POL-DN: Pkw überschlug sich zwischen Düren und Kreuzau

Kreuzau (ots) - Am Freitagmittag musste die L 249 zwischen Düren und Kreuzau für mehr als 30 Minuten komplett gesperrt werden. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Um 11.25 Uhr, so der Stand der ersten polizeilichen Ermittlungen, hatte ein 79 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Düren die Landesstraße zwischen dem Stadtteil Niederau und der Ortslage Kreuzau befahren. Dann verlor er aus noch ungeklärter Ursache auf freier Strecke die Kontrolle über seinen Wagen, überfuhr die Gegenfahrbahn und geriet nach links von der Straße ab. Das Auto überschlug sich auf dem angrenzenden Feld. Der Senior wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem havarierten Fahrzeug befreit werden. Anschließend kam der Schwerverletzte in ein Krankenhaus. An der Unfallstelle hatte er über plötzlich auftretendes Unwohlsein während der Fahrt berichtet.

Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 5000 Euro geschätzt; ein Abschleppdienst holte den Unfallwagen ab. Kurz nach 12:00 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: