Polizei Düren

POL-DN: Kurven nicht gekriegt

Niederzier/ Nideggen (ots) - Am gestrigen Tag verletzten sich ein Mann aus Jülich und ein Mann aus Zülpich derart, dass sie in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Dort verblieben sie stationär.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 13:15 in Niederzier. Dort befuhr ein 17-Jähriger aus Jülich mit seinem Leichtkraftrad die K 22 aus Richtung Krauthausen kommend in Fahrtrichtung Hambach. Ausgangs einer Linkskurve geriet er ins Schleudern, stürzte mit dem Krad zu Boden und rutschte noch circa 50 Meter quer über die Fahrbahn. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

In einer Rechtskurve verlor gegen 18:40 Uhr ein 22-jähriger Kradfahrer aus Zülpich die Kontrolle. Er befuhr die L 15 aus Richtung Schwammenauel kommend in Richtung Gemünd, als er am Ende einer Kurve auf die Fahrbahn fiel, gegen einen Pfeiler der Leitplanke prallte und unter der Leitplanke durchrutschte. Hier kam es zu einem Gesamtschaden von circa 3000 Euro.

In beiden Fällen wurden die Verletzten nach Erstversorgung durch alarmierte Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser transportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: