Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

05.04.2002 – 10:10

Polizei Düren

POL-DN: 020405 -3- (Aldenhoven) Parkendes Fahrzeug beschädigt und weitergefahren

    Düren (ots)

020405 -3- (Aldenhoven) Parkendes Fahrzeug beschädigt und weitergefahren Aldenhoven - Mittwochmittag, gegen 12.50 Uhr, befuhr ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die Markfestestraße aus Richtung Jülicher Straße. Im Vorbeifahren stieß er mit dem rechten Außenspiegel gegen den linken Spiegel eines ordnungsgemäß geparkten Pkw. Nach ca. 20 Metern hielt er daraufhin kurz an, setzte dann jedoch seine Fahrt fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Eine Anwohnerin hörte den Anstoßknall, schaute aus dem Fenster und lief auf die Straße. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Verursacher jedoch schon entfernt. Ein Zeuge, der hinter dem beschädigten Pkw parkte, hatte das Kennzeichen des flüchtigen Pkw festgehalten. An der Halteranschrift wurde die Ehefrau angetroffen. Sie verständigte über Handy ihren Mann. Dieser erschien gegen 13.15 Uhr an der Unfallstelle. Er gab die Unfallbeteiligung zu. Er habe einem entgegenkommenden Fahrzeug nach rechts ausweichen müssen. Da er einen dringenden Termin gehabt habe, sei er weitergefahren, in der Absicht sich anschließend mit dem Geschädigten in Verbindung zu setzen. Anzeige wegen Unfallflucht wurde erstattet. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren