Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

29.02.2016 – 21:50

Polizei Düren

POL-DN: Einsatz im Hambacher Forst

Merzenich (ots)

Bereits in der vergangenen Woche kam es zu diversen polizeilichen Einsätzen im Gebiet rund um den Hambacher Forst. Einsatzanlass waren gezielte Angriffe durch vermummte Personen auf Mitarbeiter des dort tätigen Energieerzeugers und des von diesem Unternehmen beschäftigten Sicherheitsdienstes. Auch am heutigen Tag setzte sich die Gewalt unverändert fort.

Am heutigen Tag wurden Polizeibeamte und ihre Fahrzeuge massiv attackiert. Die Angriffe erfolgten ersten Ermittlungen nach mittels Zwillenbeschuss und führten zumindest Sachbeschädigungen an den Dienstfahrzeugen herbei. Glücklicherweise wurden hierbei keine Menschen verletzt. Die Straftäter flüchteten zunächst in den Wald. Eine Straftäterin konnte zwischenzeitlich festgenommen werden. Darüber hinaus konnten am Einsatzort drei Brandvorrichtungen aufgefunden werden sowie Weltkriegsmunition. Hier fehlte zwar ein Zündkopf, der Sprengstoff als solcher war jedoch vorhanden. Inwieweit diese Gegenstände durch Personen absichtlich platziert wurden oder es sich um Zufallsfunde handelt, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Spezialisten stellten nach einer Untersuchung dieser Gegenstände fest, dass von ihnen keine weitere Gefahr ausging, so dass sie aus dem Wald entfernt werden konnten.

Neben der Bereitschaftspolizei waren heute auch einige Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes und des Landeskriminalamtes im Einsatz, ebenso wie mehrere Diensthundeführer.

Eine weibliche Person, die im Verdacht steht, Polizeibeamte mit einer Zwille beschossen zu haben, hielt sich anschließend über mehrere Stunden in einem Baum auf. Am Abend konnte sie festgenommen werden, nachdem sie den Baum freiwillig verlassen hatte. Zum Zwecke der Identitätsfeststellung wurde sie zur Polizeiwache nach Düren gebracht, über möglicher Weise weiter andauernde freiheitsentziehende Maßnahmen muss nun die Staatsanwaltschaft entscheiden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren