Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

01.01.2016 – 15:48

Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher nutzten auf Kipp stehende Fenster

Kreis Düren (ots)

Der Jahreswechsel bescherte der Polizei, neben zahlreichen Silvester bedingten Einsatzanlässen (wie berichtet), auch Tatortaufnahmen im Zusammenhang mit Einbrüchen.

Eine Erdgeschosswohnung in Jülich hatte zwischen 20:00 Uhr am Silvesterabend und 03:00 Uhr im neuen Jahr ungebetenen Besuch. Der Wohnungsinhaber fand bei der späten Heimkehr die Zugangstür an seinem Domizil in der Straße "An der Vogelstange" aufgehebelt und das Inventar durchwühlt vor. Gestohlen wurde Unterhaltungselektronik; neben dem Laptop, einer Spielekonsole, einem Receiver soll auch das TV-Gerät aus der Wohnung getragen worden sein.

Noch am Silvesterabend erschrak ein Wohnungsinhaber in Inden-Altdorf, als er zwei Unbekannte in seinem Schlafzimmer auf frischer Tat erwischte. Kurz vor 20:00 Uhr hatte der im Wohnzimmer aufhältige Mann Geräusche aus seinem Schlafraum der Parterrewohnung in der Uferstraße vernommen. Bei einer Nachschau flüchteten zwei nicht näher beschreibbare Personen aus dem Fenster und verschwanden in der Dunkelheit. Entwendet wurde offenbar nichts; eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Offenbar hatten die Einbrecher die Gelegenheit eines auf Kipp stehenden Fensters zum Einsteigen genutzt.

Zwischen Silvesterabend 18:00 Uhr und Neujahrsmorgen 03:00 Uhr liegt der Tatzeitraum, in dem unbekannte Täter in ein Reihenhaus in Düren-Lendersdorf auf der Krauthausener Straße einsteigen. Offenbar nutzten auch hier die Täter nicht nur die Abwesenheit, sondern zudem ein auf Kipp stehendes Schlafzimmerfenster als Zugangsmöglichkeit aus. Entwendet wurden Geld, Schmuck und zwei Mobiltelefone.

In der Dürener Kreuzstraße scheiterte noch im alten Jahr um 23:35 Uhr ein Einbruch in eine Parterrewohnung nur an der Aufmerksamkeit von Zeugen. Diese hatten einen Knall in der Nachbarschaft nicht mit dem Geböllere in Verbindung gebracht, sondern nach dem Rechten geschaut. Dabei ertappten sie auf einem Erdgeschossbalkon einen Unbekannten, der soeben eine Terrassenverglasung in eindeutiger Absicht zerstört hatte. Der Täter flüchtete unverrichteter Dinge vom Balkon. Er wird als normal großer Mann beschrieben, der eine Kappe trug und zusätzlich ein Tuch vors Gesicht gebunden hatte.

Die Polizei hat an den Tatorten eine Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt; die Auswertungen dazu dauern an. Es wird allgemein aufgerufen, auch im Winter keine erreichbaren Fenster auf Kipp stehen zu lassen; das wird von potentiellen Einbrechern nur zu gerne als Einladung betrachtet.

Sachdienliche Hinweise werden beim Polizeiruf 110 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren