Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

29.09.2015 – 12:23

Polizei Düren

POL-DN: Rad fahrende Senioren nahmen an Seminaren der Polizei teil

Düren/Jülich (ots)

Im August und September 2015 konnten die Mitarbeiter der Dienststelle zur Verkehrsunfallprävention wieder zahlreiche Seniorinnen und Senioren in ihren Seminaren zum Thema "Mobile Senioren sicher unterwegs mit dem Fahrrad" begrüßen. Interessierte Radfahrer ab einem Alter von 62 Jahren wurden hier mit neuen und bekannten Einsichten, Ansichten und Aussichten rund um das Thema Rad fahren konfrontiert.

Die insgesamt sechs Seminare, die jeweils über zwei Tage andauerten, hatten folgendes Ziel: die stetig steigende Anzahl der älteren Radfahrer sollte in Form eines Erfahrungsaustauschs über die Gefahren im Straßenverkehr, über verkehrsgerechtes Verhalten und besondere Situationen speziell für Rad fahrende Senioren informiert werden.

In geselligen Runden setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Seminarleitern Klaus Thelen und Guido Machunske mit den verschiedensten Themen, wie zum Beispiel rechtlichen Fragen, dem sicheren Fahrrad, Schutzausrüstungen, der Veränderung von Reaktion und Wahrnehmung im Alter, der Elektromobilität sowie dem "Toten Winkel" auseinander. Hierbei war dann auch schon das ein oder andere Mal ein "Ah, das wusste ich gar nicht..." zu hören.

Örtliche Fahrradhändler stellten schließlich noch verschiedene Pedelecs zur Verfügung, die auch an Ort und Stelle ausprobiert werden konnten, und standen bei praktischen Fragen rund ums Rad mit Rat und Tat zur Seite.

Die gewonnenen Erkenntnisse, mit denen die Seminarbesucher zufrieden nach der Teilnahme an den Veranstaltungen nach Hause gingen, geben Anlass dazu, sich diesem Thema auch im kommenden Jahr weiter zu widmen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren