Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

20.02.2015 – 12:34

Polizei Düren

POL-DN: Auffahrunfall bei Abenden

Nideggen (ots)

Ein plötzlich über die Fahrbahn laufender Hund soll am Donnerstagmittag einen Verkehrsunfall bei Abenden mit verursacht haben. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt.

Gegen 14:20 Uhr befuhren zwei 71 und 46 Jahre alte Pkw-Fahrer aus Düren und Heimbach hintereinander die Landesstraße 249 von Abenden in Fahrtrichtung Nideggen. Plötzlich, so beide Beteiligten später bei der Unfallschilderung, sei ein Hund von einem rechts einmündenden Feldweg auf die Fahrbahn gelaufen. Während der mittelgroße, schwarz-weiße Vierbeiner weiter unbegleitet seiner Wege zog, kam es beim Bremsmanöver der Autofahrer zum Unfall. Der vorausfahrende 71-Jährige hatte rechtzeitig gebremst; der ihm folgende Heimbacher nicht mehr. Er fuhr auf das Heck seines Vordermannes auf. Die Gesamtschadenshöhe schätzt die Polizei auf 7000 Euro. Der Rettungsdienst transportierte den 46-Jährigen, dessen Wagen abgeschleppt werden musste, zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren