Polizei Düren

POL-DN: Bus fuhr in die Böschung

Der Bus fuhr in die Böschung.

Kreuzau (ots) - Zwei Schulkinder wurden am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Kreisstraße 31 in Höhe des Sportplatzes von Untermaubach leicht verletzt, als der Busfahrer die Kontrolle verlor.

Um 15:00 Uhr steuerte der 52 Jahre alte Fahrer den mit drei Kindern besetzten Bus auf der von Hürtgenwald-Straß nach Untermaubach führenden K 31 (Am Weißenberg). Auf der kurvigen und abschüssigen Strecke geriet der Bus ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Straße ab. Dort kam er im Böschungsgraben zum Stillstand und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Ein 13 Jahre altes Mädchen und ein Elfjähriger zogen sich bei der Havarie leichte Verletzungen zu. Ihre Eltern kümmerten sich um sie.

Die Höhe des Sachschadens am Bus wird auf 16000 Euro geschätzt. Die Bergung, die die Halterfirma selbständig durchführte, war gegen 18:00 Uhr erfolgreich.

Die Ermittlungen, warum der Bus auf der zur Unfallzeit nassen Fahrbahn in den Graben gefahren wurde, dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: