Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

01.07.2014 – 12:30

Polizei Düren

POL-DN: Viel mehr konnte man nicht falsch machen

Düren (ots)

Der Kreativität der Verkehrsdelinquenten sind oft keine Grenzen gesetzt. Das durften erneut Polizisten der Wache in Düren erfahren, als diese am Montagnachmittag ein Fahrzeug kontrollierten.

Gegen 16:15 Uhr wurde der Wagen einer 24 Jahre alten Frau aus Düren auf der Schoellerstraße angehalten und kontrolliert. Schnell wurde deutlich, dass die Dame Betäubungsmittel konsumiert zu haben schien, was durch einen Drogenvortest bestätigt wurde. Ferner ergab eine Abfrage der vorhandenen Daten, dass die an dem von ihr geführten Pkw montierten Kennzeichen als gestohlen einlagen und der betreffende Wagen bereits seit April diesen Jahres stillgelegt war. In der Summe ergaben sich so drei verschiedene Straftatbestände, die am Ende durch die Beamten in einer Strafanzeige erfasst wurden. Zudem wurde der Dürenerin eine Blutprobe entnommen, die Kennzeichen und der Fahrzeugschein wurden sichergestellt sowie das Auto vor Ort verschlossen. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Tatumstände dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren