Polizei Düren

POL-DN: Vom Zechpreller zum Widerständler

Düren (ots) - Erneut mussten sich Polizeibeamte der hiesigen Behörde mit einer männlichen Person körperlich auseinandersetzen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

Gegen 23:30 Uhr erhielten Beamte der Wache in Düren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag den Auftrag, in ein Lokal auf der Weierstraße zu fahren. Hier wurde ein 44 Jahre alter Mann aus Düren festgehalten, der nach dem Konsum mehrerer Getränke nicht bereit war, seine Rechnung zu begleichen.

Gegenüber den eingesetzten Polizisten zeigte sich der augenscheinlich alkoholisierte Dürener ausgesprochen unkooperativ und verweigerte jegliche Angaben zu seiner Person. Bei einer sich anschließenden Durchsuchung nach Ausweispapieren schlug der Mann dann plötzlich und unerwartet gezielt um sich und konnte nur durch die Zusammenarbeit der anwesenden Ordnungshüter unter Kontrolle gebracht werden. Am Ende benötigte es vier Beamte, um den Aggressor zu fixieren und dem Polizeigewahrsam zuzuführen.

Einen Atemalkoholtest verweigerte der 44-Jährige, so dass die Alkoholkonzentration in seinem Körper nun anhand einer entnommenen Blutprobe ermittelt werden muss. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige wegen Zechbetrug und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: