Polizei Düren

POL-DN: Terrassentür hielt nicht stand

Jülich (ots) - Durch eine an der Hausrückfront gelegene Tür drangen Diebe in ein Wohnhaus in der Euskirchener Straße ein. Woraus ihre Beute besteht, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Am Samstagabend, in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Terrassentür an einem Wohnhaus auf und gelangten anschließend in das Treppenhaus, von wo aus sie alle Räume betreten sowie alle Behältnisse nach Wertgegenständen durchsuchen konnten.

Wieder einmal hat sich bestätigt, dass die an der Hausrückseite gelegenen Türen für Einbrecher gute Gelegenheiten zum Einsteigen in Wohnräume bieten. Die Polizei bittet daher die Hauseigentümer darum, auf die gute Sicherung von Terrassentüren besonderen Wert zu legen. Wer sich diesbezüglich beraten lassen will, kann die Vortragsreihe zum Einbruchschutz besuchen oder sich auch telefonisch unter der Rufnummer 02421 949-8700 an die Fachleute für Kriminalprävention wenden.

Wer am Samstagabend im Bereich der Euskirchener Straße verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 02421 949-6425 bei der Einsatzleitstelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: