Polizei Düren

POL-DN: Mutmaßlicher Brandstifter vorläufig festgenommen

Aldenhoven (ots) - Nach einem Kellerbrand am Mittwochabend gelang es der Polizei, einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen aus dem Gemeindegebiet zu ergreifen. Er steht außerdem im Verdacht, weitere Brände gelegt zu haben.

Gegen 21:00 Uhr war es in der Knappenstraße in einem vermutlich nur teilweise bewohnten Mehrfamilienhaus zu einer Rauchentwicklung aus dem Kellergeschoss gekommen. Die alarmierten Feuerwehrleute entdeckten beim Löschen, dass Unrat an zwei verschiedenen Stellen angezündet worden war. Daher konnte schon frühzeitig von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung angenommen werden.

Bei den ersten Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten ergab sich ein Tatverdacht gegen den 18-Jährigen. Er war von mehreren Zeugen in der Nähe des Brandorts gesehen worden. Der junge Mann konnte von dem Beamten noch am Abend im Nahbereich angetroffen und zur Polizeidienststelle verbracht werden.

Bei dem Brand, den die Feuerwehr schnell löschen konnte, wurde niemand verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: