Polizei Düren

POL-DN: Beim Abbiegen aufgefahren

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus wurden am Dienstagmittag in der Innenstadt zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 12:30 Uhr stand ein 26 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen auf der Schenkelstraße an der Einmündung zur Schützenstraße an der Rotlicht zeigenden Ampel. Als diese grünes Licht zeigte, bog der Dürener nach rechts in Richtung Post ab. Wegen der Passanten, die an der dortigen Fußgängerampel die Schützenstraße querten, musste er sein Fahrzeug jedoch sofort wieder abbremsen. Dies bemerkte der 58-jährige Fahrer des dahinter fahrenden Linienbusses zu spät, denn trotz einer Vollbremsung konnte er ein Auffahren auf den Pkw nicht mehr verhindern.

Der 26-Jährige und seine 21 Jahre alte Beifahrerin wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der ebenfalls aus Düren stammende Busfahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand durch den Aufprall ein geschätzter Schaden von etwa 7000 Euro, der Pkw wurde später abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: